Die 7 Goldenen Regeln für professionelle Verhandler – Newsletter August 2012


Mein aktueller Direktmarketing-Newsletter ist seit eben im Web und auch an meine Abonnenten versandt.

Das Thema im August

Die 7 Goldenen Regeln für professionelle Verhandler

Warum ausgerechnet 7? Und warum jetzt?

Die beiden Warum-Fragen haben es in sich, oder nicht? Ich zum Beispiel, mit der Headline von den 7 goldenen Regeln konfrontiert, würde mich fragen: “Warum nur für professionelle Verhandler? Warum nicht für alle, die verhandeln müssen / wollen / sollen / dürfen?”

Ok, da komme ich gleich drauf zurück. Zuerst aber “Warum 7?” und “Warum jetzt?”

Warum jetzt? – Ich habe gerade kürzlich mit einem Kunden einen A/B Splittest gefahren. Das heißt, wir haben einen Link ein mal „Die 10 wichtigsten Punkte ..“ und ein mal „Die 7 wichtigsten Punkte ..“ benannt. Und der Link mit den 7 Punkten hat deutlich mehr Klicks generiert als der mit 10. Das sollte man sich merken.

Warum 7? – Die 7 ist eine magische Zahl. Sie zieht uns an, wir schauen hin. Die 7 ist „charismatisch”. Die 7 Sünden; Die 7 Schleier der Salome; Die 7 Weltwunder; Schneewittchen und die .. 

Es gibt allerdings noch einen Grund. 7 ist die Anzahl von Informations-Einheiten (Chunks), die unser Kurzzeitgedächtnis präsent halten kann.  Mehr Info dazu hat die Wikipedia unter dem Stichwort Millersche Zahl.

Und bevor ich sie jetzt gleich enthülle, die 7 goldenen Regeln für Verhandlungen, noch die Klärung zu:

Warum für professionelle Verhandler?

Wir verhandeln ja ständig auf irgendeine Art. Mit unseren Freunden, Partnern, unserer Familie; Über Dinge wie Umgang miteinander, Beziehungen, Lebensziele.

Bei dieser Art Verhandlungen gehört es dazu, dass man hin und wieder in schweres Fahrwasser gerät. Das ist Teil des Reifeprozesses eines jeden Menschen. Ein hoffentlich erfülltes Leben lang.

Das sind aber nicht die Verhandlungen, von denen ich hier spreche. Ich meine hier die Art Verhandlung, bei der wir gewinnen wollen – raus holen, was drin ist! 

Kurz: Mit professionell meine ich Geschäftsverhandlungen!

Und jetzt aber: Die 7 Goldenen Regeln für professionelle Verhandler

  • Akzeptiere niemals das erste Angebot!
  • Rede wenig – Diskutiere nicht (es geht in einer Verhandlung niemals darum, Recht zu haben) – Frage vorwiegend “Offene Fragen”.
  • Gute Vorbereitung (Strategie) ist wichtiger als (aggressive, clevere, usw.) Verhandlungstaktik.
  • Je größer der Druck, die (An)Spannung, desto wichtiger ist körperliche Entspannung.
  • Vergrößere den Ressourcenverbrauch (Zeit, Geld, etc.) des Anderen mit jedem Verhandlungs-Schritt; verringere Dein Nachgeben mit jedem Schritt.
  • Gib nicht, ohne gleichzeitig zu fordern.
  • Beantworte niemals eine Frage, die nicht gestellt wurde.

Verkaufsgespräch Kindle e-Book
Das Verkaufsgespräch – Eine Anleitung für den B2B Verkauf – von Gerold Braun

Ein Amazon Kindle-eBook für nur 2.99

Und das sagen andere Leser:

“.. Er nimmt den Leser mit ins Verkaufsgespräch, erzählt was er tut (und zwar ganz genau), und warum er es tut. Man schaut diesem Verkäufer quasi über die Schulter. Das ist die große Stärke dieses Buches, denn solch einen (Ein-)Blick in die Praxis bekommt man selten. .. Das ist ein echtes Angebot, solide und knackig umgesetzt – und erschwinglich obendrein.”

“.. in diesem kurzweiligen Büchlein gibt es wieder einfache, kurze Erklärungen, praktische Tipps und man bekommt auch erklärt, wie man mit Misserfolgen umgehen kann.
Kurzweilig, interessant, hilfreich”

**
Das war’s für diesmal. Bleiben Sie mit mir in Verbindung.

Ihr

Gerold Braun

Schreibe einen Kommentar